Stadtteilbücherei als Schulbücherei

Die August-Gräser-Schule verfügt über keine eigene Schulbücherei, sie nutzt die Stadtteilbücherei in Schwanheim, mit deren Leiterin und Mitarbeitern sich eine enge Kooperation in Sachen Büchern entwickelt hat. Dort finden sich unzählige unterrichtsrelevante Bücher, umfangreiche Nachschlagewerke, eine Auswahl an fremdsprachiger Lektüre und vieles mehr. Durch diese bereits seit Jahren bestehende Zusammenarbeit, werden die Schülerinnen und Schüler nicht nur mit einem "Buch" vertraut gemacht, sondern die Bibliothekarinnen führen sie in die Welt der Bücher ein. Dies bedeutet nicht nur lesen, sondern das Gelesene als Theaterstück umsetzen, der Umgang mit dem Computer, die Ausleihe von Antolin-Büchern, Bücherrätsel lösen, Stadtbücherei-Ralleys, das Verhalten in der Bücherei und der selbstständige Umgang mit den Büchern.

 

Frau Annika Sommerfeld
Das Bibliothekarinnenteam

Frau Annika Sommerfeld, siehe Foto oben, die neue Leiterin der Stadtteilbücherei in Frankfurt-Schwanheim seit Februar 2013, und ihr Team stehen mit Fachwissen und viel Einfühlungsvermögen den Schülerinnen und Schülern der August-Gräser-Schule zur Seite. 

 

Ansprechpartnerin Stadtteilbibliothek Schwanheim

Frau N. Falk

Telefon: +49 69 357733

Fax: +49 69 35101957

E-Mail: schwanheim@stadtbuecherei frankfurt.de

 

mehr auf der Seite stadtteilbibliothek schwanheim...

 

Kooperation mit dem Beratungs- und Förderzentrum (BFZ Süd)

 

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es einen neuen Kooperationspartner der 

August-Gräser-Schule: Es handelt sich um das Beratungs- und Förderzentrum (BFZ) Süd.

Schwerpunkte der Beratungs- und Fördertätigkeit durch die Förderlehrer/innen des BFZ sind:

 

  • Informationsgespräche mit den Lehrkräften und der Schulleitung
  • Beobachtung des Schülers/der Schülerin im Klassenverband
  • Hilfe bei der Erstellung eines Förderplans
  • Gespräche mit Erziehungsberechtigten
  • Beratungsangebote hinsichtlich der individuellen Förderung von Kindern
  • Koordination und Hilfen bei der Kontaktaufnahme mit außerschulischen Institutionen
  • Eingangsdiagnostik, Sprachscreening, Durchführen von diagnostischen Tests zur Lernstandsermittlung uvm.

Auch die Förderung von Schülerinnen und Schülern der August-Gräser-Schule, die Sprach- und Sprechprobleme haben, wird gemeinsam mit den Kollegen/innen des BFZ Süd durchgeführt.

 

Art und Umfang der durchzuführenden Maßnahmen legen die Beteiligten in beiderseitigem Einvernehmen fest.

Wir freuen uns, dass Frau Assmann und Herr Lehmann bereits seit einger Zeit Teil unseres Kollegium sind und die Kinder, Eltern und uns unterstützen.

 

Kindergärten, Hort- und Betreuungseinrichtungen

Wir arbeiten eng mit den Kindergärten und Horteinrichtungen unseres Einzugsgebietes zusammen.

Unsere Vorlaufkurse zur Sprachförderung finden in den Einrichtungen in enger Kooperation mit den Erzieherinnen und Erziehern statt.

Alle Kinder, die bei uns eingeschult werden, lernen die August-Gräser-Schule durch häufige Besuche in dem Jahr vor Schulbeginn kennen.

Es gibt regelmäßige Treffen der Erzieherinnen und Erzieher aus den Kindergärten und den Horteinrichtungen und uns, bei denen Informationen ausgetauscht und vor allem der Übergang von dem Kindergarten in die Grundschule gemeinsam kindgerecht gestaltet wird.

Der jährlich stattfindende und gemeinsam entwickelte "4-Ecken-Elternabend" ist ein gelungenes Beispiel für diese wertvolle Kooperation.

Frankfurter Lesepaten

Auch die "Frankfurter Lesepaten" unterstützen unsere Kinder im Bereich der Leseförderung. In den Jahrgangsstufen 2 und 3 können wir einmal die Woche nette Damen begrüßen, die mit viel Geduld ehrenamtlich mit den Schülerinnen und Schülern in Büchern herumstöbern und in Fantasiewelten eintauchen.