Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele SJ 2015/ 16

 

Am 17. Juni fanden die Bundesjugendspiele der August-Gräser-Schule statt. Wie jedes Jahr liefen wir von der Schule zum Sportplatz am Wald. Als wir angekommen waren, machten wir erst einmal eine Frühstückspause. Dann ging es los. Die Disziplinen waren. Ausdauerlauf, Sprint, Weitsprung und Weitwurf. Alle Klassen bearbeiteten nach der Reihe die einzelnen Disziplinen. Unsere Klasse fing mit Ausdauerlauf an, danach kam Sprint, anschließend kam der Weitsprung und zum Schluss das Werfen. Als alle Klassen die Stationen erfüllt hatten, kam der Wasserwettbewerb. Es traten immer die Klassenstufen gegeneinander an. Die Kinder einer Klasse stellten sich in einer Reihe auf, mussten nach einander zu einer Wanne rennen und mit einem Becher Wasser herausschöpfen. Dann liefen sie zurück und schütteten das Wasser in einen Eimer. Die Klasse, die am meisten Wasser sammelte, hatte gewonnen. Am Ende traten noch die Lehrer gegen die Eltern an. Natürlich gewannen die Lehrer! Danach gingen alle zurück zur Schule.

 

Lilli, Kl. 4a

Bundesjugendspiele an der AGS im Schuljahr 2013/ 14

 

Jedes Schuljahr treffen sich an einem festgelegten Tag alle Klassen der August-Gräser-Schule auf dem Sportplatz und nehmen an den Bundesjugendspielen (BJS) teil. Die BJS sind ein sportlicher Wettkampf bei dem vier Leichtathletik-Disziplinen (weit werfen, weit springen, ausdauernd laufen, schnell laufen) absolviert werden. Später erhält jedes Kind je nach erreichter Punktzahl eine Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunde.

 

 

  

 

zurück ...